·Paul de Vivie genannt Velocio
Ein legendärer französischer Langstreckenfahrer stellte einmal die 7 Gebote auf, die auch heute noch Gültigkeit und Bestand haben:

1. Halte so selten und so kurz wie möglich
.an,sonst sinkt dein Leistungspegel

2. Esse kleine Häppchen aber dafür häufig.
.........Esse und Trinke bevor der Hunger/Durst sich einstellen.

3. Gehe niemals bis zur Übermüdung, die sich durch Appetit und Schlaflosigkeit ausdrückt.

4. Ziehe Dich an, ehe es Dir zu kalt*wird,lege ab, ehe Du schwitzt! Habe keine
.Angst die Haut der Sonne und dem Regen ..auszusetzen.(* es kann sehr kalt nachts.bei PBP werden).

5. Während der Fahrt sind von der
.Nahrungs-/Genussmittel zu streichenWein,Bier,viel Fleisch und Tabak.

6.Niemals in die ,,Vollen gehen", bleibt immer im Rahmen eurer Möglichkeiten,
.lasst euch nicht verleiten vor allem nicht in den ersten Stunden, in der man sich im.Vollgefühl der Kräfte leicht und schnell verausgabt.

7. Niemals aus,, Eigenliebe" strampeln es rächt sich.



P - B - P
= Das älteste 1200 km Langstrecken Rennen der Welt. Von Paris nach Brest und zurück nach Paris
P-B-P Legende =
Historie bitte anklicken
2003 Bericht PBP Bericht eines Amerikaners
Prolog = Als Prolog bezeichnet man die Auftaktveranstaltung eines Etappenrennens, es ist sozusagen das Rennen vor der ersten Etappe.